Sie befinden sich hier: Technik / Strato / Plesk Panel / spamassassin-Problem
Deutsch
English
Mittwoch, 26.09.2018

spamassassin löscht SPAM-Mails nicht automatisch

Auf einem Strato-Rootserver mit opensuse 11.0 und Plesk Panel 9.0.1 (mit postfix als MTA) habe ich in Plesk unter "Spamfilter für E-Mail-Account konfigurieren" die Option "Spam-E-Mails beim Eingehen in die Mailbox löschen" auf aktiv gesetzt. Eingehende SPAMs werden erkannt und eine entsprechende Markierung gesetzt (****SPAM****), die so erkannten Mails werden aber nicht automatisch aus der Mailbox gelöscht.

Mit dem für die Einstellungen des spamassassin zuständigen Skript, siehe /usr/local/psa/bin/spamassassin --help, habe ich die Einstellungen verifiziert und auch schon mal neu gesetzt, eine Veränderung konnte ich damit aber nicht erreichen.

Auf einem anderen Strato-Rootserver mit opensuse 11.1 und Plesk Panel 9.5.1 (ebenfalls mit postfix als MTA) scheint das Löschen der SPAMs zu funktionieren.

Hat jemand eine Idee, woran das Löschen auf dem System mit Plesk 9.0.1 scheitert und noch besser, wie man das Problem lösen kann?

Lösung:

Das Problem beruhte mehr oder weniger auf einer falschen Konfiguration einiger Mail-Accounts. In diesen wurden Grossbuchstaben verwendet, was zu Problemen führt, da für den spamassassin in den Konfigurationsdateien alle Pfadnamen in Kleinbuchstaben umgewandelt werden und so der Zugriff auf die spamassasin-Konfigurationsdateien in den Mailbox-Verzeichnissen unter /var/qmail/mailnames/domain.tld/mailboxuser/.spamassassin/ nicht klappt.