Sie befinden sich hier: Typo3 / Extensions / l10nmgr (Übersetzungshandling)
Deutsch
English
Mittwoch, 26.09.2018

l10nmgr: Übersetzung / Translation

Mit l10nmgr kann man zu übersetzende Seiten im XML-Format importieren und exportieren.

Die aktuelle Version (Stand 24.03.2010) kann mit Hilfe von svn heruntergeladen werden:

svn co https://svn.typo3.org/TYPO3v4/Extensions/l10nmgr/branches/v4 l10nmgr

Auf der Wurzelseite im Seitenbaum, der bearbeitet werden soll, wird ein neuer Datensatz (z.B. über Web:Liste und dann Klick auf angelegt.

Nun legt man einen Datensatz vom Typ Localization Manager Konfiguration unter dem Abschnitt Localization Manager an.

Nun kann man eine Konfiguration definieren. Die auszufüllenden Felder sind weitgehend verständlich.

Zum Exportieren wechselt man nun zu Web:L10N Manager und wählt durch einen Klick auf den Titel die gewünschte Konfiguration aus.

In der aktuellen Fassung (vermutlich 3.3.9; ich habe bei der betroffenen TYPO3-Version keinen admin-Zugriff!) werden bei der Ausgabe der XML-Dateien unter bestimmten Bedingungen Leerzeilen (<p> </p>) mit ausgegeben.

Bei der betroffenen Installation kann man die XML-Dateien (vor oder nach Übersetzung) mit einem Script bearbeiten, dass mit Hilfe von sed die entsprechenden Stellen herausfiltert und ändert.

Das Script tauscht in allen XML-Dateien (Dateien mit der Endung .xml) im aktuellen Verzeichnis die entsprechenden Stellen aus, siehe auch Meldungen des Scripts auf der Console.

Vorsicht! Die Konvertierung sollte möglichst immer vor Weitergabe der Dateien in die Übersetzung erfolgen, da es je nach Softwares beim Übersetzer passieren kann, dass man die XML-Dateien mit der DOS/Windows-Zeilenschaltung zurückbekommt. Das Script setzt jedoch die Verwendung von LF (Unix) voraus. Sollte man eine Datei mit CR LF (als DOS/Windows) erhalten haben, dann muss man vor dem Script erst noch eine Konvertierung mit dem dos2unix-Kommando vornehmen.

Das Script ist hier herunterzuladen.

Hier erfährt ein mehr zur Syntax von sed.